Pflegetipps für Schnittblumen: Wir räumen mit Mythen auf

Es gibt wohl kaum einen Menschen, der keine Blumen mag. Sie sind bunt, frisch und immer hübsch anzusehen. Immer? Nein, nicht immer. Denn nach einiger Zeit lassen Blumen ihre Köpfe hängen, verlieren Blätter und sind dann eher ein trauriger Anblick. Heute verraten wir, wie man die Haltbarkeit seiner bunten Schnittblumen verlängern kann, damit man noch länger Freude an der wunderschönen Deko in seiner Wohnung haben kann. Im Prinzip ist es relativ einfach und bedarf nicht viel Arbeit seine Blumen länger frisch zu halten. Jedoch gibt es einige Mythen rund um Blumen, mit denen wir heute aufräumen möchten, denn sie verlängern die Haltbarkeit nicht -sondern ganz im Gegenteil- sie verkürzen sie.

Nehmen wir an, dass Du diese Woche lange arbeitest und nicht zum Einkaufen kommst. Trotzdem möchtest Du es abends zuhause schön haben und bestellst dir unkompliziert schöne Schnittblumen nach Hause. Am nächsten Tag findest Du -am Ablageort deiner Wahl- ein hochwertiges Paket mit deinem frischen Blumenstrauß. Du kannst dir das Paket natürlich auch an deinen Arbeitsplatz schicken lassen und Zuhause öffnen. Unsere Blumen werden praktischerweise mit einem Frischepack versendet, das Wasser für zwei bis drei Tage enthält.

Blumen anschneidenBlumen richtig anschneiden

Wenn Du deinen Blumenstrauß ausgepackt hast, kannst Du die Blumen mit einem sehr scharfen Messer oder einer Floristikschere anschneiden. Ein Anschnitt von rund zwei Zentimetern ist wichtig, damit deine Blumen ordentlich Wasser aufnehmen können. Du kannst die Blumen auch gerne alle zwei Tage aufs neue Anschneiden, denn oft bilden sich kleine Luftbläschen, die eine Wasserversorgung verhindern können. Es gibt eine einfache Faustregel für den richtigen Anschnitt: Sind die Stiele weich wie bei einer Gerbera oder Tulpe, schneide sie gerade ab. Sind die Stiele hart und holzig wie bei einer Rose, schneidest Du sie schräg ab.

Blätter und Stiele entfernen

Je mehr Stiele und Blätter in der Vase stehen umso mehr Bakterien bilden sich. Du kannst die Bakterienbildung verhindern, indem Du alle Blätter entfernst, die im Wasser stehen würden. Ein weiterer Vorteil: Es sieht einfach schöner aus. Probiere es einmal aus.

Die richtige Vase

Hast Du gewusst, dass sich Blumen in einer großen Vase wohler fühlen als in einer kleinen? Blumen brauchen ihren Platz und mögen es nicht, wenn der Hals der Vase zu eng ist. Zudem sind Vasen in XXL-Größe absolut angesagt. Also schaue dir Zuhause erst einmal deinen Bestand an Vasen an. Wenn dir eine große Vase fehlt, kannst Du sie direkt mit den Blumen mitbestellen und musst dafür nicht extra los. Praktisch, oder? Wenn sich übrigens etwas Grün in einer alten Vase abgesetzt hat, kannst Du dies mit einem Gebissreiniger-Tab aus der Drogerie entfernen. Einfach ein bis zwei Tabletten Gebissreiniger mit warmem Wasser aufgießen und über Nacht in der Vase einwirken lassen.

Wasser ist das A und O

Alles klar, die wichtigsten Punkte, um deinen Blumen ein langes Leben zu ermöglichen hast Du nun beachtet. Jetzt brauchen Deine Blumen aber ganz dringend frisches Wasser und nun haben wir einen wichtigen Profi-Tipp für dich! Blumen mögen kein kaltes Wasser! Ein großer Fehler, der immer wieder begangen wird. Blumen brauchen handwarmes Wasser, um sich wohl zu fühlen. Nicht zu warm und nicht zu kalt. Es sollte einfach angenehm für dich sein. Dann ist es auch für deine Blumen angenehm.

Der richtige Standort

Okay, dass Blumen nicht gerne über einer Heizung stehen ist offensichtlich. Auch im kalten Kellerraum werden sie nicht in voller Pracht aufgehen. Suche also in deinem Wohnzimmer den richtigen Standort. Gerne im Halbschatten. Dein Esstisch, eine schöne Kommode oder ein Board auf der ein Blumenstrauß alle Blicke auf sich zieht ist genau der richtige Platz. Und nun kommt noch ein wichtiger Hinweis vom Profi: Blumen mögen kein Obst. Was haben Blumen denn gegen Obst, fragst Du dich? Äpfel, Birnen und andere Obstsorten produzieren beim Reifen das Gas Ethylen. Dadurch können die Blumen tatsächlich schneller welk werden.

Haltbarkeit verlängern

Wenn sich nun aber doch ein wenig Fäulnis gebildet hat, entferne bitte umgehend die betroffenen Stiele. Es ist tatsächlich wahr, dass ein kleiner Spritzer Essig hilft, Bakterien zu entfernen. Haushaltsessig hat doch eigentlich jeder im Küchenschrank oder Putzschrank stehen, oder? Übrigens hat hochprozentiger Alkohol hat den gleichen Effekt wie das Essig und kann Bakterien entfernen. Jedoch ist diese Anwendung nicht für jede Blumenart geeignet. Wir bleiben also lieber beim Essig.

Die richtige Tulpenpflege

Tulpenliebhaber aufgepasst: Wir haben den ultimativen Tipp, um die Haltbarkeit von Tulpen zu verlängern. Und dieser Tipp kommt aus den Niederlanden. Wenn es jemand weiß, dann ja wohl die Niederländer. Bei Tulpen befindet sich oft Luft im Stiel. Wenn Du nun mit einer Nadel ein kleines Loch unter den Blütenkopf in den Stiel stichst, kann die Luft entweichen und die Tulpe kann wieder ungehindert Wasser aufnehmen.

SonnenblumenSonnenblumen abkochen - ja oder nein?

Ein Gerücht hält sich sehr hartnäckig und jeder der Sonnenblumen liebt, hat bestimmt schon davon gehört. Sonnenblumen sollen sich länger halten, wenn man den Stiel nach dem Einschnitt in kochendes Wasser hält, um die Fasern zu verschließen und das Wasser aus den Leitungsbahnen der Blume zu entziehen. Nach Tests ist mittlerweile aber bewiesen, dass sich die Sonnenblume wie jede andere Blume ganz normal verhält: Handwarmes Wasser und ein geschützter Platz reichen völlig für eine lange Haltbarkeit. Die Sonnenblumen mit abgekochten Stielen, welkten tatsächlich am schnellsten.

Von Cent-Münzen und Zucker…

Es gibt kuriose Pflegehinweise von Blumen. Einige mögen wahr sein, viele sind es allerdings nicht. Wir kommen zu dem Ergebnis, dass weniger Mehr ist und wollen unsere Blumen auch nicht überfordern. Vor allem nicht mit der Beilage von Kupfermünzen oder Zucker im Wasser. Diese Beigaben sollen das Wachstum von Bakterien verhindern. Zucker jedoch fördert das Wachstum von Bakterien und Kupfermünzen bezwecken rein gar nichts. Wenn ihr jedoch ultimative Tipps zur Pflege von Blumen habt, dann lasst sie und wissen. Wir wünschen gutes Gelingen mit unseren Tipps.

Bildquelle: Vadim Zakharishchev/Shutterstock.com/1527510851

Pflegeleichte Blumen zum Verschicken

Alle Blumensträuße

🍪 Cookie Einstellungen

Blumenshop.de verwendet Cookies (und ähnliche Techniken), um den Besuch und den Einkauf auf unserer Website für Sie noch einfacher und persönlicher zu gestalten. Mit diesen Cookies können wir Ihnen helfen, indem Sie Ihre Daten auf unserer Website sammeln. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie dem zu. Sie können Ihre Erlaubnis jederzeit wieder zurückziehen.