Ihr kennt das: Der Tag der Liebenden, der 14. Februar rückt näher und wir versuchen auf die Schnelle ein romantisches Geschenk für unseren Liebsten zu organisieren. Ein neues Parfum? Nicht kreativ genug. Einen Kinogutschein? Gab es schon im letzten Jahr. Zwischen dem Grübeln, was denn nun das ideale Geschenk zum Valentinstag ist, stellt sich uns die Frage: Was ist eigentlich der Ursprung des Valentinstages und warum bedeutet er verliebten Pärchen so viel?

Der heilige Valentin: Patron der Liebenden

Woher kommt der Valentinstag? Die Geschichte um den heutigen Valentinstag reicht weit zurück. Und zwar bis ins dritte Jahrhundert nach Christus. Der römische Kaiser Claudius II sprach ein Verbot aus indem es hieß, dass Soldaten, die in den Krieg ziehen mussten und Menschen aus unterschiedlichen Ständen nicht heiraten durften. Der gutmütige Bischof Valentin von Terni widersetze sich diesem Verbot und traute heimlich Liebespaare, neben Soldaten traute er auch Mann und Frau aus den unterschiedlichsten gesellschaftlichen Schichten. Jedem Brautpaar schenkte der Bischof eine Blume aus seinem Garten. Liebespaare, die von Valentin von Terni getraut wurden, führten eine glückliche Ehe, hieß es.

Als die heimlichen Trauungen des Bischofes aufflogen, kannte der Kaiser keine Gnade und ließ Valentin von Terni am 14.02.269 hinrichten. Heute ist der Namensgeber, Valentin von Terni übrigens ein Heiliger der römisch-katholischen Kirche. Der Mythos rund um den Märtyrer Valentin von Terni gilt als wahrscheinlichster Ursprung des heutigen Tags der Liebe. Bis heute folgen wir Valentins Beispiel indem wir am 14. Februar unseren Liebsten vor allem frische und bunte Blumen schenken.

Bräuche und blumige Geschenke am 14. Februar

Es gibt noch eine weitere Möglichkeit, woraus der heutige Valentinstag entstanden sein könnte: Mitte Februar ist der Frühling nichtmehr weit. Blumen wurden an die Göttin der Liebe und der Ehe geopfert und auch wurden Frauen mit Blumen beschenkt. In Rom gab es schon vor Jahrhunderten im Februar Bräuche, die unseren heutigen Maibräuchen ähneln. Junge Männer und Frauen wurden verkuppelt, in der Hoffnung, dass sie sich verliebten. Seit Zeiten ist es also Tradition, dass sich Paare und Verliebte Blumen oder auch selbstgeschriebene Karten am 14. Februar schenkten.
Kreative Geschenke zum Valentinstag
Wie wir nun wissen, sind Blumen der absolute Renner zum Valentinstag. Besonders rote Rosen stehen für die wahre Liebe und ein Strauß voller Premium-Rosen lassen jedes Herz höher hüpfen. Man kann seinen Rosenstrauß natürlich mit einem zusätzlichen Geschenk aufwerten.
Hier kommen ein paar Vorschläge von uns:

  • Ein selbstgeschriebenes witziges Gedicht über Eure Geschichte
  • Eine Flasche Wein mit der ihr es euch gemütlich macht
  • Gönne deinem Partner eine Auszeit vom stressigen Alltag mit einer Wellness-Box
  • Der Klassiker: Pralinen. Gerne auch in Herzform
  • Kleine Gutscheine, in denen Du Aufgaben des Partners übernimmst

Romantischer geht’s nicht: Ideen für einen gelungenen Valentinstag

Wusstet Ihr, dass vor allem in England und den USA persönliche Karten an den oder die Liebste verschickt werden, bei uns hauptsächlich Blumen verschenkt werden und in Italien werden von Paaren Liebesschlösser an Brücken aufgehängt. Romantisch, oder? Was verschenkt ihr zum Tag der Liebe und wie verbring ihr ihn? Wir sind neugierig: Zeige uns in den sozialen Medien (#blumenshop.de oder @blumenshop.de) wie Du den 14. Februar verbringst. Wir haben einige Ideen gesammelt, wie man den diesjährigen Valentinstag zu einem ganz besonderen Tag macht:

  1. Geht immer: ein romantisches Dinner im Lieblingsrestaurant
  2. Ein gemeinsamer Wellness-Abend im Spa
  3. Wie wäre es mit einem coolen Konzertabend oder einem Poetry Slam?
  4. Oder einer Klettertour, dem Besuch einer Trampolinhalle oder einem Picknick im Wohnzimmer?
  5. Werdet kreativ: In diesen schwierigen Zeiten, kann man sich ein Dinner vom Restaurant, das Spa oder ein gutes Konzert auch einfach nach Hause holen. So fällt der Valentinstag nicht ins Wasser. 
  6. Blumen versenden zum Valentinstag funktioniert einwandfrei, wenn man eine Fernbeziehung führt. 

Unsere Geschenkideen zum Valentinstag

Wir fassen also noch einmal zusammen: Der 14. Februar entspringt einem romantischen und schönen, aber auch sehr tragischem Ursprung. Frische Blumen sind DAS Geschenk Nummer Eins und überaus beliebt. Man kann seine Blumen der oder dem Liebsten übrigens auch an den Arbeitsplatz senden. Was meint Ihr, wie groß die Überraschung sein wird?

Wir denken für Euch mit: Wenn Ihr schon heute einen Blumenstrauß bestellt, könnt ihr den 13.02. als Lieferdatum - in unserem Kalender an der Kasse – wählen. Denn dieses Jahr fällt der Valentinstag auf einen Sonntag. Zu einem Blumen- oder Rosenstrauß kann man sich bei Bedarf ein zusätzliches Geschenk aussuchen. Eine Flasche Wein, eine Schachtel Pralinen oder eine andere schöne Kleinigkeit. Ganz wichtig: Vergesst nicht die Grußkarte auszufüllen. Sonst weiß Euer Herzensmensch nicht, bei wem er sich bedanken darf, denn alle Pakete von Blumenshop werden anonym versendet.

Wir wünschen Euch einen Valentinstag ganz nach eurem Geschmack und freuen uns sehr über eure Beiträge unter ­#blumenshop.de oder @blumenshop.de.

Unsere Bestseller zum Valentinstag bestellen

Wir haben für euch eine Vorauswahl unserer beliebtesten und schönsten Blumen zum Valentinstag getroffen. Wählt aus unseren Rosensträußen oder romantischen Blumensträußen das passende Geschenk aus und unsere Floristen binden die frischen Blumen mit viel Liebe und besonderer Sorgfalt am Versandtag. Besonders beliebt: Premium-Rosen und unser Bunter Rosentraum inklusive Schokolade. Wir wünschen Euch einen wunderschönen Valentinstag.

Bildquelle: 4 PM Production/Shutterstock.com/795913363

Bestelle Blumen zum Valentinstag

Alters-Überprüfung
Du musst 18 Jahre oder älter sein, um dieses Produkt kaufen zu können.
Geburtsdatum